Montag, 19. August 2019

Einsatzmöglichkeiten für GPS Tracker

Die Einsatzmöglichkeiten von GPS Trackern sind sehr vielfältig. Sie reichen vom Diebstahlschutz , der Anzeige zurückgelegter Strecken , über das Flottenmanagement für Fahrzeugflotten bis zur Fahrzeugüberwachung bei Autovermietungen oder Baumaschinenvermietungen.
Praktisch fast alles was sich bewegt, kann inzwischen mit einem GPS Tracker überwacht werden , ob Fahrzeuge , Baumaschinen , Container , Motorräder oder Boote bzw. Bootsmotoren , die bei Dieben sehr begehrt sind.
Für Privat lohnt sich ein GPS Ortungssystem immer bei hochwertigen oder seltenen Gütern ,
wie z.b. Oldtimer , Wohnmobile , Motorräder und Bootsmotoren etc.
Für Firmen ist ein GPS Sender nicht nur für den Diebstahl- und Einbruchschutz interessant , sondern auch für den Nachweis zurückgelegter Strecken , Einsatzzeiten , Standorte , Fahrtenbuch oder zum abwenden bzw. verhindern von Straftaten.
So konnte im April 2019 im Polizeipräsidium Südhessen nachgewiesen werden, daß ein Porsche 911 Carrera, der im Dezember 2018 bei der Sportwagenvermietung more-ps.de gemietet wurde, von einer Person gefahren wurde, die das Fahrzeug nicht hätte fahren dürfen, und es über einen Dritten anmietete.
Im Juli 2019 konnte zur Beweissicherung die zurückgelegte Strecke eines BMW M4 im gleichen Polizeipräsidium vorgelegt werden, der ebenfalls bei der Sportwagenvermietung more-ps.de gemietet worden war. Der Fahrer des BMW M4 hatte eine Anzeige bei der Polizei ausgelöst ,die der Fa. more-ps.de als Fahrzeughalter zugestellt wurde. Anhand der vorgelegten Nachweise konnte bewiesen werden, daß der Mieter des Fahrzeugs allein für die Anzeige verantwortlich ist.
Bei beiden Fahrzeugen wurde der GPS Tracker G202 eingebaut , der über die Ortungs-App
bzw. das Ortungsportal alle benötigten Daten anzeigt.

Wenn ein GPS Tracker außerhalb Deutschlands eingesetzt werden soll, ist zu beachten, welches Mobilfunknetz im betreffenden Land vorhanden ist. So ist z.b. in der USA das 2G Mobilfunknetz abgeschaltet worden ; einige Ortungssysteme die das 2G Netz nutzen, können dann nicht mehr über eine Ortungs-App bzw. ein Ortungsportal überwacht werden, sondern nur noch per sms.
Es kann dann ein 3G GPS Tracker  eingesetzt werden, der das 3G Netz nutzt und die Überwachung weiterhin per App oder Ortungsportal ermöglicht.
Das 3G Mobilfunknetz ist weltweit verbreitet, in Europa ist auch das 2G Netz noch in fast allen Ländern vorhanden, da diese Netzfrequenz auch für die Industrie noch eine große Rolle spielt.

Samstag, 13. Dezember 2014

Welchen GPS Sender soll ich nehmen?

Welchen GPS Sender soll ich nehmen?

 Was ist mit einem GPS Tracker alles möglich?
Ein GPS Tracker ermittelt seinen Standort mittels GPS-Signalen ,die er von
Satelliten empfängt und auswertet. Wenn sich der GPS Tracker bewegt, kann mit
den GPS-Signalen die zurückgelegte Strecke (engl. Track) ermittelt werden.
Im Gegensatz zu einem GPS Logger ,der die Daten nur aufzeichnet, sendet ein
GPS Tracker die Daten über das Mobilfunknetz oder Internet an einen Empfänger
weiter, z.b. ein Smartphone , PC oder ein Webportal.
Zusätzlich kann ein GPS Tracker bei verschiedenen Ereignissen Alarm auslösen
und diesen an den Empfänger per sms oder Internet weiterleiten.

Welcher Tracker ist geeignet zur Überwachung eines Fahrzeugs?
Es gibt 2 Möglichkeiten, ein Fahrzeug mit einem GPS Sender auszustatten:
1. Ein mobiler Tracker, der nicht fest im Fahrzeug eingebaut werden muß.
Vorteile:  Kein Festeinbau nötig, wenig Arbeitsaufwand, schnelle Inbetriebnahme
Nachteile: keine externe Stromversorgung über Fahrzeugbatterie , keine Anschlüsse
für zusätzliche Sensoren zur Überwachung
Produktvorschläge:
Mobile Tracker

2. Ein Tracker mit Festeinbau im Fahrzeug
Vorteile: Stromversorgung über Fahrzeugbatterie, viele Funktionen und
Alarmmöglichkeiten
Produktvorschläge:

GPS Tracker G202      
GPS Car Tracker G204
G204B Alarmanlage/GPS Tracker

Gibt es GPS Sender zur Überwachung von Bau - und Landmaschinen?
Ja. Für dieses Einsatzgebiet empfehlen wir mobile Tracker, da diese universell
für alle Arten von Bau- und Landmaschinen eingesetzt werden können, schnell auch
in einem anderen Fahrzeug einsetzbar sind und der Arbeitsaufwand für den Einbau
minimal ist.
Mobile Tracker

Ich möchte ein Boot oder Motorrad mit einem GPS Sender ausstatten
Zur GPS Ortung von Booten und Motorrädern sind Tracker geeignet,die klein sind,
mit wenig Arbeitsaufwand eingebaut werden können und wasserabweisend sind.
Ein GPS Sender in unserem Shop ist speziell dafür entwickelt worden und
kann bei Booten und auch Motorrädern eingesetzt werden:
GPS Ortung für Motorrad / Boot

GPS Tracker für Motorräder und Quads:
GPS Tracker Motorrad

Sonntag, 16. März 2014

Zunehmend sind auch Motorräder und Quads nicht vor Dieben sicher.
Teilweise werden Motorräder sogar am Tag und in belebten Gebieten einfach auf Transporter
geladen und abtransportiert.
Mit einem GPS Tracker für Motorräder kann Ihr Eigentum optimal dagegen geschützt werden.
Durch mehrfache Absicherung mit Bewegungsalarm , Erschütterungsalarm plus Ortung des Standorts
und weitere einstellbare Alarme ist es völlig egal,ob der Motor gestartet wird,oder das Motorrad
auf einem Transporter abtransportiert wird.
Der Erschütterungssensor ist sehr sensibel(und einstellbar) und löst bereits bei kleinsten Veränderungen Alarm aus.
Mit dieser Technik ausgestattete Motorräder und Quads geben potentiellen Dieben nur sehr geringe
Chancen mit Ihrer Beute davonzukommen.

Sonntag, 10. November 2013

SERCAM Lock , Container Einbruchschutz

SERCAM Lock
Funkschloß mit Alarmauslösung
extrem robust, weltweit einsetzbar
Steuereinheit + individuelle Stückzahl an Funkschlössern

Sonntag, 23. Juni 2013

Sicherheit durch GPS Ortung



                                                                    GPS Ortung

Das Thema GPS Ortung wird heutzutage immer wichtiger und hat bereits in vielen Bereichen
Einzug gehalten. Die Überwachung von wertvollen Gegenständen,Anlagen,Baumaschinen,
Containern und Fahrzeugen durch GPS Ortung ist inzwischen ein wichtiger Bestandteil zur
Sicherung von privatem und betrieblichem Equipment. Zunehmende Diebstähle von
Fahrzeugen,Baumaschinen,Diesel,Aufbrüche von Containern und Diebstahl von teuren
Werkzeugen,Anlagen u.ä. haben dazu geführt,daß viele Firmen und Privatleute Ihren Besitz besser
 schützen wollen.
Durch GPS Ortung und Standortermittlung hat der Schutz des Eigentums einen großen Fortschritt
gemacht. Viele gestohlene Fahrzeuge sind durch die GPS Ortung bereits wieder gefunden worden,
bzw. viele Diebstähle wurden dadurch sogar verhindert,da die Polizei sehr schnell reagieren kann
und der Standort verfolgbar ist. Professionelle Diebe entwickeln Ihre Methoden ständig weiter,
und arbeiten teilweise mit Anti-Jamming Geräten,die das GPS-Signal abblocken.
Aber auch die Hersteller von GPS-Ortungssystemen schlafen nicht und entwickeln Ihre Geräte
ständig weiter,inzwischen gibt es auch GPS-Tracker,die das Abblocken von GPS-Signalen ver-
hindern bzw. erkennen können.
Einige Ortungssysteme sind mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet,die den Diebstahl weiter
erschweren,so z.b. das Stilllegen des Fahrzeugs nach einem Diebstahl :
Selbst Dieseldiebstahl läßt sich inzwischen verhindern,da einige Geräte den Anschluß von Tank-
sensoren und die Überwachung des Tankinhalts ermöglichen.Die Vielfalt der möglichen
Alarmfunktionen von GPS Trackern macht es inzwischen fast unmöglich,einen Diebstahl des
Fahrzeugs oder eines Gegenstands nicht zu bemerken.Das Angebot an GPS Ortungssystemen ist
inzwischen recht groß und es gibt für fast jedes denkbare Einsatzgebiet speziell entwickelte
Geräte.
Ob für Personen(z.b. für ältere hilfsbedürftige Personen),Baumaschinen,Motorräder,Wohnmobile
oder ganze LKW-Flotten,PKW,Fahrräder,technische Geräte oder Container. Selbst für Einsätze in
extremen Umgebungen bzw. unter extremen Bedingungen haben Hersteller spezielle Geräte
Die GPS-Technik wird immer ausgereifter und ständig weiter entwickelt,so daß es Diebe in
Zukunft immer schwerer haben werden,ihre Absichten in die Tat umsetzen zu können.